Fanclub-Hallenturnier 2004

Beim Hallenturnier der 05er – Fanclubs erreichte Partysan 05 einen achtbaren siebten Platz

 

Partysan 05 war dieses Mal mit einem riesen Kader beim Hallenkick der Fanclubs von Mainz 05 angereist.

Mit von der Partie waren: Christoph Nahrgang, Patrick Pharo, Patrick Schütz, Jens Hitzler, Sebastian Nahrgang, Bastian Frey, Karlheinz Stephan, Rafael Gottwald, Ingo Janß, Jochen Janß, Sebastian Funk, Alexander Klar und als Supporter waren vor Ort: Kerstin, Andrea und Fred Schätzel, sowie unser jüngster Sproß Manuel Schütz.

Es galt ein achtbares Ergebnis zu erzielen nachdem man im Premierenjahr der Partysanen einen sensationellen dritten Platz belegen konnte.

 

Man hatte mit Gruppe D wohl die Stärkste erwischt, denn mit den ersten drei Siegern aus dem Vorjahr, war von vorne herein klar, daß einer von ihnen auf der Strecke bleiben sollte.

Hiervon wollten sich die Partysanen aber nicht abhalten lassen und gingen jedes Spiel engagiert an.

Der erste Gegner hieß Rheinhessenpower. Gleich zu Beginn des Spiels war klar, dass es keinen leichten Aufgalopp geben wird. Nach etwa mitte der Spielzeit führten die Gegner bereits mit 1:0. Doch Jochen setzte unseren „Pedde“ gut in Szene. Der wiederum staubte gekonnt zum 1:1 ab. Dies war auch der Endstand in einem mäßigen Spiel.

Der zweite Gegner unserer Gruppe hieß Wilde Jungs. Diese wurden mit Toren durch „Pedde“ und Patrick Pharo 2:1 besiegt. Der Anschlußtreffer hätte vermieden werden können, hätte man nicht durch einen Wechselfehler, für Aufsehen gesorgt.

Besonderheiten:

Als die Wilden Jungs den Anschluß erzielt hatten, machten Sie ihrem Namen alle Ehre. Das Spiel wurde durch ein Handgemenge noch einmal zum Krimi. Kalle der zum Zeitpunkt der Tätlichkeiten nicht auf dem Platz stand, versuchte mit letztem Einsatz das Spiel unter Kontrolle zu halten.

Im dritten Gruppenspiel kam es zum Derby gegen Die Besten. Es galt die Schmach aus dem letzten Jahr gut zu machen, als man unglücklich mit 2:3 im Halbfinale unterlag. Durch ein Foul im Strafraum gab es gleich zu Beginn Siebenmeter für die Partysanen. Rafael blieb gelassen und erzielte die 1:0- Führung. Doch wie es kommen musste glichen  Die Besten zwischenzeitlich zum 1:1 aus, ehe Rafael den 2:1 Sieg für die Partysanen sicher stellte. Die Revanche war geglückt und die Zwischenrunde vorzeitig erreicht.

Im abschließenden Vorrundenspiel kam es dann zum Kräftemessen mit dem Sieger aus dem Vorjahr, den Nattern aus Bacharach. Doch die Partysanen verteidigten mit Mann und Maus und erzielten am Ende ein achtbares 0:0 Unentschieden.

Mit acht Punkten und dem zweiten Platz in der Gruppe, erreichte Partysan 05 das Viertelfinale und musste nun gegen den Ersten aus der Gruppe C, den Fanclub Selztal antreten.

Man hatte im Viertelfinale, das im K.O.-Modus ausgetragen wurde nicht mehr die Spritzigkeit wie in der Gruppenphase und lag schnell mit 0:2 zurück. Sebbo gelang zwar noch durch ein sehenswertes Tor der Anschluß, doch die Zeit lief den Partysanen davon. Am Ende setzte man alles auf eine Karte und löste den Torhüter für einen Spieler auf dem Feld ein. Doch der Ausgleich sollte nicht mehr fallen. Man verlor den Ball im Angriff und musste durch einen Konter den 1:3- Endstand hinnehmen.

Am Schluss erreichte man aufgrund der Tordifferenz einen dennoch nicht zu verachteten siebten Platz. Herzlichen Glückwunsch.